22. Oktober 2021
1 min
Studieren im Norden

Du liebst das platte Land, schaust gern aufs Meer und Moin ist für dich kein Fremdwort? Dann ist ein Studium im Norden genau das Richtige für dich!

information
Bild: © Freepik

Die Universitäten Bremen, Greifswald, Hamburg, Kiel, Lübeck, Lüneburg, Oldenburg, Rostock sowie die niederländische Universität Groningen haben sich zum Verbund Norddeutscher Universitäten zusammengetan. Ziele der Kooperation sind die Verbesserung von Studium und Lehre an den Mitgliedsuniversitäten, die Bündelung von Kompetenzen sowie die Herstellung von Synergieeffekten in Sachen Qualitätssicherung und -entwicklung. Auch der Aufbau eines überregionalen Forschungsnetzwerks ist wesentliches Ziel der Kooperation.

Exzellenz im Norden: die Uni Bremen

Mit rund 20.000 Studierenden ist die Uni Bremen eine mittelgroße deutsche Universität. Gut 100 Masterstudiengänge und Bachelorprogramme sowie das juristische Staatsexamen werden hier angeboten. Die Uni Bremen ist eine von elf bundesdeutschen Exzellenzuniversitäten und die einzige im Norden Deutschlands. Bekannt ist sie vor allem für ihre Stärken in den Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie den Sozial- und Geisteswissenschaften. In der Hansestadt an der Weser zeigt man sich weltoffen: 12 % der Studierenden kommen aus dem Ausland. Über 400 Partner*innen kooperieren in einem weltweiten Netzwerk mit der Uni Bremen.

Tradition und Innovation: die Uni Rostock

Die Universität Rostock ist eher Geheimtipp als Mainstream. Gegründet 1419, ist sie die drittälteste Hochschule Deutschlands und die älteste im Ostseeraum. Ihr Motto „Traditio et Innovatio“ nimmt sie wörtlich: Wer eine traditionsreiche Universität und den Mut zu Innovationen gleichermaßen sucht, ist hier richtig. Neun Fakultäten gliedern sich in zahlreiche Fachbereiche, Institute und Kliniken. Die Studiengänge in den Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie in der Medizin mischen in der Spitzengruppe deutscher Unis mit. Rostock selbst hat auch einiges zu bieten: mit ihren rund 200.000 Einwohnern hat die Stadt eine perfekte Größe, die Ostsee ist nah und das Szeneviertel, die Kröpeliner-Tor-Vorstadt, bietet Student*innenleben vom Feinsten mit zahlreichen Cafés, Kneipen und Clubs.