13. April 2022
4 min
Nie Ohne Seife Waschen

Gehörst du zu denen, die nach dem Abi erst mal einen Ortswechsel brauchen, der sich gewaschen hat? Wir haben dir ein paar Hochschulen rausgesucht, die in alle Himmelsrichtungen verstreut liegen.

Mann Frau Wandern Berge Landschaft Kompass
information
Bild: © freepik

NORDEN

Ganz oben dabei! Hochschule Emden/Leer

Und damit sind weniger die Zahlen der Studiengänge oder Studierenden gemeint, sondern die Lage, denn sie liegt direkt am Weltnaturerbe Wattenmeer. Von der Größe her ist die Hochschule eher klein, aber fein; genau richtig also, wenn du es etwas familiärer oder heimeliger magst. 114 Professor* innen lehren in 25 Bachelor- und 12 Masterstudiengängen in den Bereichen Seefahrt und Maritime Wissenschaften, Soziale Arbeit und Gesundheit, Technik und Wirtschaft. Gut 4.000 Student*innen besuchen derzeit die Hochschule und vielleicht bist du schon bald eine*r von ihnen.

Zum Hochschulprofil

„Studieren im Norden bedeutet für mich: Studieren an der Hochschule Emden/ Leer. Hier kann ich morgens in die Vorlesung gehen und nachmittags bei schönem Wetter ans Meer fahren. Ich studiere dort, wo andere Urlaub machen, profitiere von den guten Verbindungen der Hochschule und der unvergleichbaren Nähe zu den Zentralen Service Einrichtungen, meinen Lehrenden und meinen Mitstudierenden. Durch die zentralen Campi geschieht das soziale Vernetzen im Lüttje Studi-Huus, beim Campus Konzert, beim Hochschulsport oder beim Campus Kino quasi automatisch. Also kommt näher und lernt meine Zukunftshochschule Emden/Leer doch selber kennen!“

Marc Sandmann (4. Semester Wirtschaftspsychologie, Hochschule Emden/Leer)

 

hochschule emden leer campus winter 2022
Bild: © Hochschule Emden/Leer

OSTEN

Wissen schafft Brücken. Technische Universität Dresden

Die TU Dresden ist eine von elf deutschen Exzellenzuniversitäten, die seit dem 1. November 2019 eine Förderung im Rahmen der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder erhalten. Mit ca. 32.000 Studierenden und etwa 600 Professor* innen ist sie die größte Universität des Freistaates Sachsen. Gemeinsam mit acht anderen Universitäten für technische Studiengänge gründete sie 2006 die TU9 und ist das einzige Mitglied aus den neuen Bundesländern. Mit über 120 Studiengängen und 17 Fakultäten hat sie eines der diversesten Fächerspektren in Deutschland.

Zum Hochschulprofil

technische universität tu dresden
Bild: © TUD/Eckhold

Wissen lockt. Seit 1456. Universität Greifswald

Sie ist eine der ältesten Universitäten Deutschland und wurde im Jahr 1456 als Academia Gryphica gegründet. Vielen ist sie noch bekannt als Ernst-Moritz-Arndt- Universität Greifswald, denn sie wurde erst 2018 in Universität Greifswald umbenannt. Aber Name hin oder her, die Geschichte, das Angebot und die Philosophie dieser Uni suchen ihresgleichen: Sie ist sehr international ausgerichtet und kooperiert mit mehr als 200 Hochschulen weltweit. Kein Wunder, dass die 10.000 Studierenden hier aus mehr als 90 Nationen stammen. Aufgrund ihres breiten Fächerangebotes handelt es sich um eine Volluniversität. Die Fakultäten: Theologie, Rechts- und Staatswissenschaften, Medizin, Philosophie und Mathematik/ Naturwissenschaften.

Zum Hochschulprofil

uni greifswald nacht
Bild: © Markus Studtmann

SÜDEN

Die Wahrheit wird euch frei machen. Albert-Ludwigs- Universität Freiburg

Die 1457 gegründete Hochschule liegt mitten in der Stadt und bietet ihren etwa 25.000 Studierenden ein inspirierendes Umfeld und ein Höchstmaß an Lebensqualität. Das breite Fächerspektrum der Universität mit etwa 250 Studiengängen, davon mehr als 20 in englischer Sprache, und der Einsatz digitaler Lehr- und Lernformate bieten maximale Vielfalt und bestmögliche Lern- und Arbeitsbedingungen für Studierende und Lehrende. Die Exzellenz der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg in Forschung und Lehre spiegelt sich regelmäßig in verschiedenen nationalen und internationalen Hochschulrankings wider. Als eine der fünf besten Volluniversitäten und eine der zehn besten Universitäten in Deutschland ist die Universität Freiburg Mitglied der LERU (League of European Research Universities) und der German U15.

Zum Hochschulprofil

albert-ludwigs-universität freiburg

Innovativ, persönlich, praxisnah. Hochschule Furtwangen

Von Music Design bis Hebammenwissenschaften, von Human Factors bis Ingenieurpsychologie, die Auswahl der Studiengänge und die Vielfalt der insgesamt neun Fakultäten, die die Hochschule Furtwangen ihren rund 5.000 Studierenden an den drei Standorten in Furtwangen, Villingen-Schwenningen und Tuttlingen zu bieten hat, sucht ihresgleichen. Besonders hervorzuheben ist bei der HFU die enge Verzahnung mit Unternehmen und anderen Kooperationspartnern: „Als führender Innovationspartner der Unternehmen sind Kooperationen und eine intensive Partnerschaft mit der Wirtschaft selbstverständlich. Durch ständigen Austausch mit unseren Partnern in Unternehmen und Institutionen sichern wir den Praxisbezug in Lehre, Forschung und Weiterbildung. Gemeinsam mit ihnen entwickeln wir neue Studienmodelle und praxisorientierte Förderprogramme für unsere Studierenden.“

Zum Hochschulprofil

Hochschule Furtwangen abenddämmerung
Bild: © Hochschule Furtwangen

WESTEN

Jung und dynamisch: Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf – HHU

Gegründet im Jahre 1965 und hervorgegangen aus einer in 1907 eingerichteten Medizinischen Akademie hat sich diese Uni in nur wenigen Jahren zu einer echten Spitzen-Uni entwickelt. Heute sprechen wir von fünf Fakultäten, von 87 Studiengängen und mehr als 36.000 Studierenden. Die Universität positioniert sich als Bürgeruniversität: „Der Begriff geht zurück auf die Vorstellung von einem mündigen „Bürger“ und auf den Bildungsbegriff der Aufklärung. Die Aufklärung verfolgte das Ziel, die Gesellschaft durch Rationalität, Bildung, Fortschritt und Emanzipation weiterzuentwickeln, und sie betonte die Selbstverantwortung und Souveränität jedes einzelnen Bürgers und jeder einzelnen Bürgerin. Diese Werte gewinnen heutzutage angesichts neuer Herausforderungen im Umgang mit der Informationsflut in einer sich digitalisierenden Wissensgesellschaft, den aktuellen Diskussionen um „Fake News“ und „Alternative Fakten“ sowie den anti-demokratischen Entwicklungen in Europa neue Relevanz.“

Zum Hochschulprofil

heinrich-heine-universität düsseldorf abend
Bild: © Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Einzigartig: Fernuniversität Hagen

Die einzige staatliche Uni, die du von überall besuchen kannst, liegt in Hagen in NRW. Mit ca. 80.000 Studierenden ist sie damit theoretisch sogar die größte Uni Deutschlands. Studiert wird hier nach dem Modell des „Blended Learnings“: Studieninhalte werden digital und gedruckt zur Verfügung gestellt und die Studierenden können zusätzlich online oder direkt vor Ort an Veranstaltungen teilnehmen. Ideal für alle, die zeitlich und räumlich flexibel sind, zum Beispiel, weil sie einen Beruf oder Familie haben. Die Fernuni Hagen bietet zahlreiche Bachelor- und Masterstudiengänge in den Fakultäten Kultur- und Sozialwissenschaften, Mathematik/Informatik, Psychologie, Wirtschaftswissenschaften und Rechtswissenschaften.

Zum Hochschulprofil

fernuniversität hagen
Bild: © Dirk Matull