22. Oktober 2021
2 min
Was will ich und wenn ja warum?

Mit den richtigen Fragen zum Traum-Studium.

 

Studienanfänger*innen stehen über 20.000 Studiengänge offen – von A wie Afrikastudien bis Z wie Zukunftsenergien. Zuerst also die gute Nachricht: Es ist garantiert etwas für dich dabei! Und jetzt die schlechte: Die richtige Wahl zu treffen, ist manchmal gar nicht so leicht.

information
Bild: © pikisuperstar

Die beiden grundlegenden Fragen, die du dir stellen solltest:

1. Was mag ich?

Völlig unabhängig vom späteren Berufswunsch und den Karriereaussichten solltest du dir überlegen, was dir wirklich Spaß macht. Immerhin fällst du mit deiner Studienwahl eine Entscheidung, die dich vermutlich ein Leben lang begleiten wird. Du interessierst dich für mehrere Themen? Vielleicht lassen sich deine Interessen in einem Studium ja sogar miteinander verbinden. Ein Beispiel: Wenn du dich für fremde Kulturen, Geografie und Politik interessierst, könnte ein Studiengang aus dem Bereich Entwicklungszusammenarbeit perfekt zu dir passen.

 

2. Was kann ich?

Wer nicht mit Zahlen kann, sollte kein*e Banker*in werden, so einfach ist das. Wenn du dich für Medizin interessierst, aber nur wenig Talent in den naturwissenschaftlichen Fächern hast, solltest du es dir zumindest gut überlegen, ob ein medizinisches Studium das Richtige für dich ist. Du hast ein, zwei, drei Ideen für Studienrichtungen, die zu dir und deinen Interessen passen? Perfekt! Der nächste Schritt ist die Wahl des konkreten Studienfachs. Im Hochschulkompass der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) findet man kompakte Informationen zum gesamten Studienangebot der deutschen Hochschulen. Hier kann man nicht nur nach Fächern suchen, sondern auch nach Angeboten in bestimmten Regionen und nach speziellen Studienformen wie z. B. internationale oder Teilzeit-Studienangebote. Auch im Hochschulverzeichnis auf unserem Online-Portal www.studi.info findest du die für dich passende Uni und weitere Infos.

Du brauchst Hilfe?

Kein Problem. In Sachen Studium gibt’s guten Rat zum Glück geschenkt: Die Studienberatungen der Hochschulen informieren über Studiengänge und Abschlüsse, die in Frage kommen. Teilweise nur über das eigene Angebot, teilweise bundesweit. Ergänzend hierzu stehen dir Hochschulinformationstage, Angebote für ein Studieren auf Probe und Tests zur Studienorientierung für deine weitere Studienwahl zur Verfügung.

Weitere Informationen sowie ein Verzeichnis von Studienberatungen, Hochschulinformationstagen und mehr unter www.hochschulkompass.de