13. April 2022
2 min
Lust auf WG-tarisch?

Das Leben in einer WG kann richtig Spaß machen. Wir haben ein paar Tipps und Anregungen, wie es sich noch besser zusammen WG-tieren lässt.

studenten wg wohngemeinschaft küche junge menschen
inspiration
Bild: © pexels.com

WG-Gründung oder WG-Newbie?

Ziehst du in eine bereits bestehende WG, gibt es vermutlich schon eingespielte Regeln. Erkundige dich vorher nach den WG-Regeln, es soll ja zu dir passen.

Gründest du gemeinsam mit anderen Student*innen eine neue WG, dann setzt euch vorher zusammen und besprecht en detail, wie ihr euch das gemeinsame WG-Leben vorstellt. Am besten, bevor ihr die Wohnung überhaupt sucht und mietet. Soll es einen Putzplan geben, wer bringt wann den Müll runter, wer gießt die Blumen, wie ist das mit der Waschmaschine geregelt, welche „Gesetze“ gelten im Badezimmer, gibt es ein gemeinsames Konto für die Anschaffung alltäglicher Dinge, wer kann was mit einbringen (damit ihr am Ende nicht etwa fünf Pizzaschneider und kein Nudelsieb habt) und was muss noch Grundlegendes angeschafft und finanziert werden?

Kommunikation ist alles! Und kehrt erstmal der Alltag ein, werdet ihr ganz bestimmt froh sein, dass grundlegende Dinge klar geregelt sind. Vergesst auch nicht, über eure „Macken“ zu sprechen: Morgenmuffel oder Langschläfer*in, Zocker* in oder Musikhörer*in, Zahnpastatubenoffenlasser* in und Klodeckelruntermacher* in, sprecht vorher drüber.

 

Hier einige Tipps für euch:

 

Ein großer Tisch ...

... und ausreichend Sitzmöbel sollte es je nach Raumaufteilung in Küche, Ess- oder Wohnzimmer geben, an dem die Bewohner*innen und eure Gäste zusammensitzen können. Denn ob zum Essen oder zum Feiern, im besten Fall ist eine WG keine reine Zweckgemeinschaft, sondern man ist auch so einfach gerne zusammen.

Ein großer Kühlschrank...

... ist auch wichtig. Im besten Fall mit einem Fach für jede*n Bewohner*in sowie einem Gemeinschaftsfach. Alternativ ist auch ziemlich WG-typisch, dass Lebensmittel im Kühlschrank mit bunten Klebezetteln versehen werden. Hat jede*r seine* ihre eigene Farbe, ist die Chance, dass der Lieblingsjoghurt am nächsten Morgen noch da ist, deutlich höher.

Wichtiger Küchenkram:

· Flaschenöffner & Korkenzieher
· Toaster
· Kaffeemaschine
· Kühlschrankmagneten
· (Stab-)Mixer, Küchensieb
· ausreichend Gläser, Geschirr und Besteck
· Pinnwand
· und wenn jeder noch ein paar SPIELE beisteuert, dann wird’s garantiert lustig und nie langweilig