13. April 2022
4 min
Ein Look ins Cookbook

Das perfekte Quartett – oder, wie sie sich selber nennen: The Essential Four – besteht aus Fabi, Tim, Kim und Kili: gemeinsam haben die vier Student*innen 2021 das Kochbuch The Essential Student Cookbook herausgebracht, das aus unserer Sicht in keiner Student*innenküche fehlen darf. Wieso, weshalb, warum? Wir verraten es euch.

the essential student cookbook
inspiration
Bild: © Essential Four Friends

Da waren Fabi und Tim, der eine ist Sommelier, der andere gelernter Koch und beide lernen sich im Studium für Hotelund Gastronomiemanagement an der Dualen Hochschule Ravensburg kennen. Es war Freundschaft auf den … zweiten Blick. Schnell war klar, dass sie eine Menge gemeinsam haben, unter anderem eine Leidenschaft für gutes Essen, hervorragenden Wein und verrückte Ideen.

kochbuch the essential student cookbook rezept nuss nougat mousse
Bild: © Essential Four Friends

Und eine davon war? Genau! Ein wirklich gutes Kochbuch für Student*innen. Und doch ist das erst die Vorgeschichte, um nicht zu sagen, die halbe Wahrheit. Die zweite kam erst noch dazu, denn schon bald merkten sie, dass sie allein mit ihrem Talent zu kochen nicht weit (genug) kommen. Also machen sich auf die Suche und finden Kim und Kili. Ihres Zeichens duale Student*innen für Mediendesign an der gleichen Uni, Kili mit einer Leidenschaft für Fotografie, Kim als Vollblutdesignerin und noch dazu gastronomisch „vorbelastet“, weil sie oft im Café der Eltern ausgeholfen hat, bevor sie mit dem Studium begann. Und erst jetzt wird klar, wohin die Reise gehen kann, wenn jede*r sich mit seinen*ihren Stärken in das Projekt einbringt.

„Hey, wir sind Kim, Tim, Kili und Fabi – vier Studierende, die sich während ihrer Studienzeit entschlossen haben, gemeinsam dieses Kochbuch zu schreiben, das nun vor dir liegt. Warum? Weil uns kein Studentenkochbuch auf dem Markt überzeugt hat. Also haben wir es selbst in die Hand genommen. Von den Rezepten über die Texte und die Fotografien bis zur Gestaltung haben wir alles selbst gemacht.“

So lautet es im Vorwort ihres 192-seitigen Buches mit einer Menge kurzweiliger Storys rund um die vier Student*innen, ihre Lieblingsgerichte und allerhand nützlicher Tipps und Ideen für ein gutes Gelingen, denn: „Kochen kann jeder“, davon sind die vier überzeugt.

Parmesan-Polenta mit gebratenem grünen Spargel

20 MINUTEN

Parmesan-Polenta mit gebratenem grünen Spargel
Bild: © Essential Four Friends

Lange Zeit kannte ich Polenta nur vom Hörensagen. Ich hatte sie vor Kurzem im Restaurant gegessen, aber selbst gekocht noch nie. Das änderte sich schlagartig, als eine Freundin bei mir einzog. Bei ihr gibt es an Weihnachten immer Polenta. Seit sie einmal dieses schnelle, extrem leckere Maisgrießgericht für mich gekocht hat, gibt es das nun fast wöchentlich bei uns. Das Coole daran ist, dass Polenta so vielseitig ist. Man kann sie mit verschiedenen Gewürzen würzen, mal Feta darüberbröseln, mal einen Lö‡el Pesto einrühren. Auch die Toppings kannst du je nach Jahreszeit variieren.

FÜR E INE * N

200 ml Milch
100 ml Gemüsebrühe
Salz
frisch gemahlener Pfefer
50 g Maisgrieß (Polenta)
50 g geriebener
Parmesan
20 g Butter
250 g grüner Spargel
1 TL Zucker
1 EL Sonnenblumenöl
1 Schuss Weißwein 

ADD-ON

50 g Walnusskerne

SO GEHT ’ S

Erhitze die Milch mit der Gemüsebrühe und jeweils 1 Prise Salz und Pfe er im Topf. Sobald die Milch heiß ist, den Maisgrieß einrühren. Unter ständigem Rühren auf niedriger Temperatur etwa 3–4‚Minuten quellen lassen. Dann den geriebenen Parmesan und die Butter einrühren. Den grünen Spargel waschen, die Enden abschneiden und die Stangen in die Stücklänge deiner Wahl schneiden. Gib den Zucker in eine Pfanne und lasse diesen leicht karamellisieren, dann das Sonnenblumenöl hinzugeben. Wenn der Zucker zu karamellisieren beginnt, die Spargelstücke in die Pfanne geben und leicht durchschwenken. 2‚Prisen Salz zum Würzen verwenden und das Ganze mit dem Weißwein ablöschen. Jetzt kann angerichtet werden: Die Polenta noch einmal unter ständigem Rühren erhitzen. Falls sie zu fest geworden ist, gegebenenfalls 1‚EL Milch hinzugeben, damit sie wieder schön cremig wird. Die Polenta auf den Teller geben, mit dem Spargel und, wenn du möchtest, mit den Walnusskernen garnieren. Bon Appétit!

EIN DREAMTEAM, WIE ES IM BUCHE STEHT.

Die Autor*innen des Studierendenkochbuchs

 

the essential student cookbook autoren team
Bild: © Essential Four Friends

Fabian Göpfert

...wurde von Kochlegende Heinz Winkler zum Koch ausgebildet. Im dualen Studium (Hotel- und Gastronomiemanagement) arbeitet er im Fünf-Sterne-Parkhotel Egerner Höfe am Tegernsee.

Tim Arbogast

...hat schon seit seiner Kindheit im familieneigenen Gastronomiebetrieb mitgeholfen. Im dualen Studium (Hotel- und Gastronomiemanagement) arbeitet er während seiner Praxisphasen im Hotel Le Méridien in Stuttgart.

Kim Marie Aichholz

...studiert Mediendesign und arbeitet in einer Kommunikationsagentur. Außerdem leitete sie sechs Jahre ein Café mit ihren Eltern.

Kilian Rosini

...studiert Mediendesign und arbeitet in einer Agentur für 3D-Visualisierungen. Durch sein Studium hat er seine Liebe zur Fotografie entdeckt.

Auf den Geschmack gekommen?

rezept the essential student cookbook rote linsen
Bild: © Essential Four Friends

Aber jetzt haben wir genug gespoilert. Wenn dir gefallen hat, was wir bisher über das Buch verraten haben, dann hol es dir direkt auf für 19,99 Euro oder beim Buchhändler deines Vertrauens. 

Hier erfährst du mehr: www.essential-four-friends.de