Geschichte transkulturell
an der Universität Erfurt

Nordhäuser Straße 63, 99089 Erfurt, Thüringen

Das Master-Studium Geschichte transkulturell ermöglicht eine vertiefte transkulturelle, transepochale, transregionale Beschäftigung mit den an der Universität Erfurt vertretenen Weltregionen. Es sollen weltgeschichtliche Perspektiven eröffnet und gleichzeitig die jeweiligen besonderen national- und regionalgeschichtlichen Entwicklungen erkundet werden.

Abschluss:
Master
Semester:
4
Startsemester:
Winter- und Sommersemester
Studienform:
Teilzeitstudium, Vollzeitstudium
Sachgebiet:
Geschichte
Weitere Informationen
zum Studiengang
Fachbereich
Gesellschafts- und Sozialwissenschaften
Schwerpunkt

Der Master-Studiengang Geschichte transkulturell kann mit folgenden Schwerpunkten  abgeschlossen werden:

  • Nordamerikanische Geschichte,
  • Westasiatische Geschichte,
  • Europäische Geschichte,
  • Public History.
Akkreditierung
Ja
Relevanz Lehramt
Nein
Hauptunterrichtssprache
Deutsch
Besonderheiten
Auslandssemester
Zulassungsmodus
keine Zulassungsbeschränkung
Zulassungsvoraussetzung
  • ein Abschluss eines geschichtswissenschaftlichen oder verwandten historisch orientierten kultur- bzw. sozialwissenschaftlichen Hochschulstudiengangs von mindestens sechs Semestern Regelstudienzeit voraus (Abschlussnote 2,3 oder besser)
Kontakt
0
Tauschangebote
46
Studiengänge
6240
Studierende