18. Oktober 2021
3 min
Phast: Der Pharmazie-Studiengangseignungstest

Um mehr Gerechtigkeit zwischen Studienbewerbern verschiedener Bundesländer zu schaffen, wurde der PhaSt eingeführt. In diesem Artikel erfährst du alles Wichtige zu diesem Test.

information

Das Bundesverfassungsgericht hat festgestellt, dass das Abitur zwischen den verschiedenen Bundesländern nicht vergleichbar ist, weil die Ansprüche unterschiedlich hoch sind. Aus diesem Grund fordert es in einem Urteil, dass die Abiturnote bei der Hochschulzulassung über Hochschulstart.de nicht mehr so stark gewichtet werden soll wie bisher, und dass andere Auswahlkriterien berücksichtigt werden sollen. Wenn du Pharmazie studieren willst, aber keine perfekte Abi-Note hast, kommt dir dieses Urteil bereits zugute. 2019 haben baden-württembergische Universitäten in Zusammenarbeit mit dem Institut für Test- und Begabungsforschung (ITB) einen Eignungstest entwickelt. Welche Inhalte in diesem Test namens PhaSt geprüft werden und wie er abläuft, erfährst du in diesem Artikel.

Was ist der PhaSt?

Das Akronym steht für Pharmazie-Studieneignungs-Test. Es handelt sich dabei um einen Online-Test, den du in einem Testzentrum ablegst. Er besteht aus elf Aufgabenbereichen, mit denen deine Kompetenzen, Fähigkeiten und Vorkenntnisse unter die Lupe genommen werden. Dabei soll festgestellt werden, wie es um deine fachspezifische Eignung für das Pharmaziestudium bestellt ist. Dafür orientiert sich der Test an den Anforderungen, die an Pharmazeuten gestellt werden, weshalb sowohl deine Studierfähigkeiten als auch deine naturwissenschaftlichen Schulkenntnisse geprüft werden. Das Ergebnis wird bei deiner Bewerbung über Hochschulstart.de zu 30 bis 40 % in den Auswahlverfahren der Hochschulen gewichtet, wodurch sich der Einfluss der Abiturnote automatisch verringert. Mit einem guten Testresultat kannst du deine Chancen auf eine Zulassung also deutlich verbessern.

Welche Inhalte werden abgefragt?

Die elf Aufgabenbereiche setzen sich aus folgenden Inhalten zusammen:

  • Chemie, Biologie, Mathematik und Physik
  • Textverständnis
  • komplexe Regeln verstehen und anwenden
  • präzises und konzentriertes Arbeiten
  • räumliches Denkvermögen
  • Stoffanalyse auf qualitativer Ebene
  • naturwissenschaftliche Tabellen und Abbildungen interpretieren
  • quantitative Zusammenhänge analysieren

Wie laufen die Anmeldung und der Test ab?

Wenn du am PhaSt teilnehmen willst, meldest du dich über die Website des ITB dafür an. Ab April gibt es monatlich einen Testtag mit je einem Termin am Vormittag und am Nachmittag. Dabei hast du die freie Wahl, an welchem Termin du teilnehmen und in welchem Testzentrum du den Test ablegen willst. Anschließend erhältst du deine Einladung zur Prüfung. Das ITB mietet für den PhaSt Räume in verschiedenen Testzentren in mehreren deutschen Städten an, weshalb du genau darauf achten musst, welches Zentrum auf deiner Einladung vermerkt ist.

Eine An- oder Ummeldung ist nicht mehr möglich, wenn der Anmeldezeitraum verstrichen ist. Informiere dich daher rechtzeitig auf der Website des ITB über die Fristen. Du kannst pro Kalenderjahr nur einmal an dem Test teilnehmen, weshalb du dich möglichst gut vorbereiten und sicherstellen solltest, dass du nicht zu spät kommst. Wer nach Beginn der Prüfung erscheint, wird nicht mehr zugelassen – egal, ob du die Verspätung zu verantworten hast oder nicht. Die Teilnahme kostet einmalig 75 €. Auf dein Ergebnis kannst du spätestens zehn Tage nach der Prüfung über einen Link zugreifen, der dir mittels E-Mail zugesandt wird.

Was musst du besonders beachten?

Bevor du und deine Mitstreiter zum Test zugelassen werden könnt, müsst ihr euch erst vor Ort beim Zentrum registrieren. Da dieser Prozess zeitaufwändig ist, solltest du spätestens 45 Minuten vor Beginn der eigentlichen Prüfung erscheinen. Für die Registrierung benötigst du sowohl die Einladung, die du vom ITB erhalten hast, als auch einen amtlichen Lichtbildausweis, also deinen Pass oder Personalausweis. Während des Tests gibt es einige Regeln zu beachten. Du hast zwar freie Platzwahl, darfst aber folgende Gegenstände nicht mit an deinen Platz nehmen:

  • eigene Stifte, Papier und Mäppchen
  • Brillenetui
  • Handy und Uhr
  • Jacke und Mantel
  • Tasche und Rucksack
  • Taschenrechner
  • Getränke und Essen

Für den Fall, dass du doch ein Konzept erstellen willst, werden im Testzentrum Stifte und Papier ausgeteilt. Insgesamt dauert der Test zwischen 3,5 bis 4,5 Stunden.