10. März 2023
2 min

Bye Bye Prokrastination: 7 Tipps für eine produktive Arbeitsweise und effektives Studieren

Kennst du das auch? Du hast wichtige Aufgaben zu erledigen, aber irgendwie schaffst du es nicht, dich zu konzentrieren und vertreibst dir stattdessen die Zeit mit Dingen, die nichts mit deinen Aufgaben zu tun haben.

Prokrastination Studium studi.info Zeitmanagement
information
Bild: © freepik.com

Prokrastination kann frustrierend sein und dir das Leben schwer machen. Doch mit ein paar einfachen Tipps kannst du eine produktive Arbeitsweise erreichen und dir selbst mehr Zeit für die schönen Dinge verschaffen! In diesem Artikel zeigen wir dir 7 Tipps, wie du Prokrastination vermeiden kannst.

1. Setze klare Ziele

Um produktiv zu sein, musst du wissen, was du erreichen möchtest. Setze dir deshalb klare und realistische Ziele, die du erreichen möchtest. Diese Ziele sollten spezifisch, messbar, erreichbar, relevant und zeitgebunden sein.

2. Plane deinen Tag

Eine gute Planung hilft dir dabei, den Überblick zu behalten und deine Ziele zu erreichen. Plane deinen Tag im Voraus und teile dir deine Aufgaben in kleinere Schritte ein. Dabei solltest du auch genügend Pausen einplanen, um dich zu erholen und neue Energie zu tanken.

3. Nutze die Pomodoro-Technik

Die Pomodoro-Technik ist eine beliebte Methode, um produktiver zu arbeiten. Dabei arbeitest du konzentriert für 25 Minuten und machst danach eine kurze Pause. Nach vier Pomodoro-Einheiten kannst du eine längere Pause machen. Diese Technik hilft dir dabei, dich auf deine Aufgaben zu konzentrieren und effektiver zu arbeiten.

4. Vermeide Ablenkungen

Ablenkungen können dich schnell aus dem Konzept bringen und dich vom Lernen abhalten. Schalte deshalb dein Handy aus oder lege es zumindest zur Seite, wenn du lernst. Auch soziale Netzwerke und andere Online-Ablenkungen solltest du während deiner Lernzeit meiden.

5. Finde den richtigen Arbeitsplatz

Ein angenehmer Arbeitsplatz kann dir dabei helfen, dich besser zu konzentrieren. Finde einen Platz, an dem du dich wohl fühlst und an dem du ungestört arbeiten kannst. Auch eine aufgeräumte Umgebung kann dir helfen, dich besser zu konzentrieren.

6. Belohne dich selbst

Eine Belohnung kann ein guter Motivator sein und dich dabei unterstützen, produktiver zu arbeiten. Belohne dich selbst, wenn du deine Ziele erreicht hast. Das kann eine kurze Pause, ein Stück Schokolade oder eine Folge deiner Lieblingsserie sein.

7. Suche dir Unterstützung

Eine gute Unterstützung kann dir dabei helfen, dich zu motivieren und produktiver zu arbeiten. Sprich mit deinen Freunden, Familie oder einem Tutor über deine Lernziele und finde heraus, wie sie dir helfen können, diese zu erreichen.

Prokrastination ist ein weit verbreitetes Problem unter Studierenden – aber mit ein paar einfachen Tipps und Tricks kannst du den inneren Schweinehund überwinden! Probiere diese Tipps aus und finde heraus, welche für dich am besten funktionieren!