Patentingenieurwesen

Carl-Zeiss-Promenade 2, 07745 Jena, Thüringen

Die Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena wurde 1991 als Fachhochschule Jena gegründet und war damit eine der ersten in den Neuen Bundesländern. Seit einigen Jahren ist sie nicht nur Thüringens größte, sondern auch forschungsstärkste Hochschule für angewandte Wissenschaften.

Aktuell studieren bei uns 4.550 junge Menschen in Bachelor- und Masterstudiengängen der Ingenieurwissenschaften, der Betriebswirtschaft sowie der Gesundheits- und Sozialwissenschaften. Entsprechend dem Slogan: „Innovation für Lebensqualität – Gesundheit, Präzision, Nachhaltigkeit & Vernetzung" streben wir nach einer interdisziplinären Zusammenarbeit in Lehre und Forschung. Die Hochschule bietet ihren Studentinnen und Studenten ein innovatives und wissenschaftlich solide fundiertes Studium mit hohem Praxisbezug.

Die intensive Forschung und Entwicklung der EAH Jena trägt in großem Umfang zur Stärkung der Thüringer Technologiepotenziale bei. Dabei sind insbesondere die Masterstudiengänge an Forschungsschwerpunkte gekoppelt.

Die EAH Jena kooperiert weltweit mit zahlreichen Hochschulen. Der Anteil von Austauschstudierenden steigt kontinuierlich. Auch Lehrende arbeiten zeitweise an Universitäten Europas, Asiens und Afrikas. Diese Entwicklung wird durch zahlreiche Kooperationsverträge gezielt gefördert.

Die enge Zusammenarbeit mit Unternehmen, Institutionen und Verbänden sorgt für eine praxisnahe Ausbildung. Die meisten Abschlussarbeiten entstehen in Zusammenarbeit mit den Partnern. Unsere Hochschule ist regional eng verbunden und international orientiert. Sie nutzt aktiv ihre weitreichende Vernetzungen mit Wissenschaft, Wirtschaft sowie Gesellschaft und verfügt über einen sehr guten Ruf.

Abschluss:
Master
Semester:
5
Startsemester:
nur Wintersemester
Weitere Informationen
zum Studiengang
Fachbereich
Ingenieurwissenschaften
Relevanz Lehramt
Zielgruppe

Sie haben bereits ein Studium im Bereich der Ingenieur- oder Naturwissenschaften absolviert und möchten sich berufsbegleitend auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes spezialisieren und somit zukünftig wichtige Aufgaben als Patentmanager oder -referent übernehmen? Der Masterstudiengang Patentingenieurwesen an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena bietet Ihnen dazu die passende Qualifikation.

Zulassungsmodus
keine Zulassungsbeschränkung
Zulassungsvoraussetzung

​Voraussetzung für die Aufnahme des entgeltpflichtigen Masterstudiums Patentingenieurwesen ist ein erfolgreich absolviertes ingenieur- oder naturwissenschaftliches Studium (z.B. Maschinenbau, Feinwerktechnik, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, Mathematik, Physik o.ä.) mit einem Master, Diplom oder Bachelor (mindestens 7 Semester und 210 ECTS-Punkte) als akademischem Abschlussgrad.

Bewerber mit einer Gesamtnote der Bachelor-, Master- bzw. der Diplomprüfung von 2.0 und besser werden ohne weitere Eignungsprüfung aufgenommen. Alle anderen Bewerber müssen an einer Eignungsprüfung teilnehmen und diese bestehen.

Wurde ein Bachelorabschluss mit weniger als 210 ECTS-Punkten erworben, kann von der Möglichkeit eines Sonderstudienplanes zum Erwerb noch fehlender Leistungspunkte Gebrauch gemacht werden. Der Sonderstudienplan ist vom Prüfungsausschuss des Fachbereichs zu genehmigen.

Kontakt
0
Tauschangebote
45
Studiengänge
4500
Studierende